Was ist Fröbelgarten ?

Fröbelgarten ist ein Konzept, um die ganzheitliche Pädagogik von Friedrich Fröbel in unserer Zeit für Eltern und Kinder von der Geburt bis etwa zum 10. Lebensjahr, interessierte Erzieher und Lehrer, erfahrbar zu machen.

Friedrich Fröbel war der Erfinder des Kindergartens und er hat zunächst für Eltern ein Konzept mit Materialien geschaffen, um die Entwicklung der Kinder zu begleiten und zu unterstützen, denn die Eltern haben in der frühen Kindheit den größten Einfluss auf die Entwicklung und Bildung der Kinder. Das Konzept besteht aus Bewegung - die der Motor aller Entwicklung ist - aus Hören, Singen und Sprechen sowie aus Handeln und Gestalten. Die Selbsttätigkeit des Kindes von Anfang an steht dabei im Mittelpunkt. Fröbel hat seine Spielgaben und Beschäftigungen für alle Eltern und Kinder sowie Erzieher entwickelt, die zeitlos und kulturunabhängig sind.

Schon Babys singen und summen gerne, bewegen sich zur Musik, haben Freude daran, Klänge und Geräusche nachzuahmen, schauen voller Neugierde alles an, was ihnen vor das Gesicht kommt und sobald sie greifen können, nehmen sie es in den Mund. Sie sind von Anfang an sehr aktiv und damit beschäftigt, die Welt zu verstehen. Mit diesen Tätigkeiten und Spielen entwickeln die Kinder selbst mit großer Freude ihren Bezug zur Welt sowie die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die die Grundlage für alles spätere Lernen sind.

Nach und nach möchten wir Fröbel´s geniales Konzept der Selbsttätigkeit vorstellen, das die Kinder von der Geburt an bis zum 10. Lebensjahr begleitet.